Das Model im Beitragsbild ist Celine, fotografiert von Richard

In diesem Artikel versuche ich, so klar und ausführlich wie möglich zu erklären, nach welchen Kriterien wir entscheiden, wer in die Agentur aufgenommen wird.

Im Grunde gibt es ein einziges Kriterium, das für uns entscheidend ist: Können wir dir über die Agentur die Jobs vermitteln, die du gerne machen möchtest, und zwar regelmäßig? Aus der Frage ergeben sich natürlich eine ganze Menge weiterer Fragen.

die grundlagen: persönlichkeit, enthusiasmus, professionalität

Drei Dinge sind entscheidend, um regelmäßig für Jobs gebucht zu werden: Professionalität, Enthusiasmus und Persönlichkeit vor der Kamera oder auf dem Laufsteg (etc.). In unserer Kommunikation vor dem Casting bekommen wir schon einen ersten Eindruck von den beiden ersten Punkten, und anhand der Polas und der Bilder auf deinem Instagram-Feed können wir schon ein bisschen einschätzen, wie wohl du dich vor der Kamera fühlst. Auf diesen ersten Eindruck müssen wir uns schon zu einem großen Teil verlassen.

Beim Casting hast du dann tatsächlich die zweite Chance auf einen ersten Eindruck, auch wenn es das eigentlich nicht gibt. Neben den Dingen, über die wir reden werden, ist der Shooting-Teil entscheidend, denn dabei sehen wir dann zum ersten Mal (falls wir noch nicht geshootet haben), wie du dich vor der Kamera verhältst und wie du wirkst. Da geht es weniger um die Erfahrung sondern eher um dein spontanes Verhalten. Manche, aber erfahrungsgemäß sehr wenige, Menschen fühlen sich vor der Kamera auf Anhieb wohl und blühen regelrecht auf. Das ist toll, aber keine Voraussetzung! Was wichtig ist, ist dass du bereit bist, dich darauf einzulassen, vor der Kamera (oder, allgemeiner gesagt, im Rampenlicht) zu stehen, dass es dir generell Spaß macht und dass du mutig bist und dich weiterentwickeln willst.

Du merkst vielleicht schon, auch das hat mit Enthusiasmus und Professionalität zu tun. Aber auch im Gespräch merken wir natürlich, wie begeistert du bist, was du für Vorstellungen hast, was du erwartest. Vieles davon könnte man „meta“ nennen (für die Literatur- und Kulturwissenschaftler unter euch). Es ist also nicht immer entscheidend, was du sagst, sondern wie, und wie die Umstände allgemein sind.

ehrlichkeit

Wir, und vor allem du selbst, müssen so genau wie möglich wissen, was du von der Agentur erwartest. Das bedeutet, du solltest vor dem Casting eine Weile damit verbringen, darüber nachzudenken, was du gerne für Jobs machen würdest, und warum — und wie oft. Nur wenn wir das wissen, können wir einschätzen, ob das realistisch ist oder vielleicht wird. Niemand ist glücklich, wenn du Erwartungen hast, die die Agentur nicht erfüllen kann.

Leider gibt es für viele Jobs immernoch relativ eng gefasste Voraussetzungen, auch was Maße und Größe betrifft. Das würden wir mit der Agentur gerne ändern, aber es wird sicher nicht von heute auf morgen gehen. Deshalb ist es da wichtig, ehrlich zu sein. Diese Voraussetzungen sind für die Aufnahme in die Agentur nicht wichtig, aber die richtigen Erwartungen und gleichzeitig der Enthusiasmus, etwas zu ändern, sind sehr wichtig (übrigens auch auf unserer Seite).

die „kleinigkeiten“

Keiner der folgenden Punkte ist ein „deal breaker“, aber sie tragen alle zu unserer Entscheidung bei, weil sie alle auch dafür wichtig sind, dass wir dir Jobs vermitteln kann.

  • Wohnort, Mobilität: Authentic Models wird gerade zu Anfang eher eine lokale Agentur sein. Wir möchten zwar, dass wir uns schnell erweitern, aber es ist noch unklar, wann und wie das klappen wird. Deshalb ist es gut, wenn du nicht wahnsinnig weit weg wohnst und im Zweifel auch bereit bist, für bezahlte oder eventuell tolle freie Jobs zu reisen. Eine andere Möglichkeit ist, dass wir gemeinsam in deiner Region ein Netzwerk aufbauen, aber das erfordert viel Einsatz und Motivation.
  • Zeit für Jobs: Fast alle Models arbeiten unter der Woche, studieren oder gehen zur Schule. Deshalb sind die meisten Jobs erfahrungsgemäß an Wochenenden. Grundsätzlich solltest du da natürlich auch Zeit und Lust haben, Jobs wahrzunehmen. Deine „Hauptbeschäftigung“ sollte aber nie darunter leiden.
  • Aufnahmebereiche: Gerade im Beauty-, High Fashion-, Editorial- oder Avantgarde-Bereich gibt es regelmäßig Jobs, die vom Aufnahmebereich (d. h. von der Haut, die man als Model zeigt) relativ weit gehen. Das ist immer eine persönliche Sache, und definitiv nichts, wozu man sich drängen oder überreden lassen sollte, und generell ist es für die allermeisten Jobs (und für die Aufnahme in die Agentur) auch unwichtig. Wenn du allerdings in den oben genannten Bereichen arbeiten willst, wird das relativ schwierig, wenn du gewisse Aufnahmebereiche kategorisch ausschließt oder auch, wenn du dich dazu zwingen musst. Das wird man auf den Bildern sehen. Zu diesem Thema gibt einen Artikel, den du hier lesen kannst.
  • Support: Die Agentur wird am Anfang jeden Support brauchen, den sie kriegen kann. Dazu gehört Aktivität auf Social Media (insbesondere Instagram), Promotions und Unterstützung bei Events. Im Gegenzug bieten wir dir jeden erdenklichen Support. Wenn wir allerdings merken, dass von dir nie etwas kommt, kann das sehr frustrierend und demotivierend sein. Deshalb solltest du bereit sein, dich an unserem Erfolg zu beteiligen.
  • Natürlichkeit, Nachhaltigkeit: Diese Werte sind wichtig für Authentic Models, also sollten sie dir als Model zumindest auch nicht unwichtig oder egal sein. Manche Dinge, die sehr eng mit der Tätigkeit als Model verbunden sind, sind es mindestens wert, dass man darüber nachdenkt. Beispielsweise die Verwendung veganer, biologischer Kosmetika, der Verzicht auf oder die Einschränkung von Fast Fashion oder auch die Skepsis gegenüber bestimmten Materialien, wie Pelz. Da wir als Agentur gerne Auftraggeber gewinnen möchten, denen diese Werte wichtig sind, sollten sie auch dir nicht unwichtig sein.
  • Alter: Leider ist vieles (Reisen, Aufnahmebereiche, Begleitung) komplizierter, wenn man noch nicht 18 ist. Deswegen nehmen wir momentan keine Models in die Agentur auf, die noch keine 18 Jahre sind. Castings machen wir ab 17 Jahren.
was nicht wichtig ist

Generell ist alles, was dich in Kategorien einteilen würde, nicht wichtig für die Aufnahme in die Agentur, außer, wie eben erwähnt, möglicherweise das Alter. Gewicht, Größe, Maße, Alter (nach oben hin), Geschlecht, etc. sind explizit nicht entscheidend für die Aufnahme. Sie beeinflussen (oft leider) natürlich die Jobs, die man angeboten bekommt, aber die Motivation von Authentic Models ist es ja genau, diese Kategorisierungen aufzuweichen und möglichst unwichtig zu machen. Das wird nicht leicht, aber jeder Schritt in diese Richtung ist ein Fortschritt.

Ebenfalls nicht wichtig für die Aufnahme ist die Zahl der Follower auf sozialen Medien. Dies kann zwar für manche Jobs ebenfalls ein Argument sein, aber daran lässt sich ja auch arbeiten. Und für viele Jobs ist es nach wie vor nicht entscheidend.

Ich hoffe, dieser Artikel beantwortet deine Fragen rund um die Aufnahme so gut es geht. Wenn ich etwas vergessen habe oder dir sonst noch etwas einfällt, was wichtig sein könnte, schreib mir einfach.

Leave a comment